Zum Hauptinhalt springen

Verkehrsunfall im HirzelZwei Verletzte nach Unfall

Bei einem Unfall mit drei Autos verletzten sich am Sonntagnachmittag auf der Hirzelpass-Strasse zwei Personen. Weitere fünf Personen waren in den Unfall involviert, blieben aber unverletzt.

Die Kantonspolizei Zürich sucht nach dem Unfall Zeugen. Die Insassen dieses Wagens wurden verletzt.
Die Kantonspolizei Zürich sucht nach dem Unfall Zeugen. Die Insassen dieses Wagens wurden verletzt.
pd / Kantonspolizei Zürich

Wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt, fuhr ein 24-jähriger Mann am Sonntagnachmittag mit seinem Personenwagen von Sihlbrugg herkommend, auf der Zugerstrasse Richtung Hirzel. In einer engen Rechtskurve, kurz nach der «Schifflikurve», geriet das Heck seines Fahrzeuges in den Bereich der Gegenfahrbahn und streifte dort zwei talwärts fahrende Personenwagen.

Anschliessend touchierte das bergwärts fahrende Auto, ungefähr 100 Meter nach diesen Streifkollisionen, den rechten Fahrbahnrand. Dort drehte es sich um die eigene Achse und rutschte anschiessend über das Trottoir ein paar Meter den Hang hinunter. Dabei wurden der Fahrer und seine 22 Jahre alte Beifahrerin mittelschwer verletzt. Sie wurden mit der Ambulanz in Spitäler gefahren. In den beiden talwärts fahrenden Personenwagen sassen insgesamt fünf Personen. Alle blieben unverletzt.

Wegen des Unfalls musste der betroffene Teilabschnitt der Zugerstasse bis ungefähr 18.15 Uhr beidseitig gesperrt werden. Die Feuerwehr Horgen richtete eine Umleitung ein. Zudem mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr das im steilen Hang stehende Auto, während der Unfallaufnahme, gegen weiteres Abrutschen sichern.

Zeugenaufruf: Personen, welche Angaben zu diesem Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen