Zum Hauptinhalt springen

Drogenfund in SamstagernZwei Schweizer werden wegen Besitz von 180 Kilogramm Cannabis verurteilt

Das Bezirksgericht Horgen verhandelte diese Woche gleich zweimal einen grossen Drogenfund. Die beiden Beschuldigten kommen noch gut davon.

Jede Menge Cannabis fand die Polizei bei zwei Herren. Sie wollten die Drogen verkaufen, was wohl einige Zeit gedauert hätte.
Jede Menge Cannabis fand die Polizei bei zwei Herren. Sie wollten die Drogen verkaufen, was wohl einige Zeit gedauert hätte.
Symbolfoto: Keystone

Ein sehr beschaulicher Teil Samstagerns war im Frühling 2019 Mittelpunkt eines grossen Polizeieinsatzes. Gesucht haben die Einsatzkräfte aufgrund von Tipps Drogen. Jemand soll in einem der Häuser eine Indoor-Hanfanlage betrieben haben. Gefunden haben sie 147,8 Kilogramm Marihuana und 32,5 Kilogramm Haschisch. Die weichen Drogen waren in einem Wohnhaus gelagert, zwei Schweizer stellten sich als Besitzer heraus. Diese Woche standen sie in separaten Verfahren vor dem Bezirksgericht Horgen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.