Zum Hauptinhalt springen

Krimi ersetzt JubiläumsfeierZumikon wird Schauplatz einer Kriminalgeschichte

Das Zumiker Schulhaus Juch ist dieses Jahr 50-jährig geworden. Auch wenn es keine Festivitäten gegeben hat, bleibt etwas von dem Jubiläum.

Der Zumiker Dorfplatz dient Autor Andreas Giger als Inspiration für seinen Kriminalroman.
Der Zumiker Dorfplatz dient Autor Andreas Giger als Inspiration für seinen Kriminalroman.
Archivfoto: Michael Trost

Irgendetwas scheint am Zumiker Dorfplatz dran zu sein. Nur, was? Sein einladender Charakter ist es wohl weniger: Der Springbrunnen ist ausser Betrieb, und Menschen zeigen sich kaum welche. Doch da ist dieser Mann mit dem Fotoapparat. Es sieht ganz so aus, als fände er durchaus etwas an dem Ort.

Andreas Giger heisst er, der eben das eine oder andere mit seiner Kamera festgehalten hat. Da ertönt das Rumpeln der Forchbahn aus dem Untergrund. «Die erste Metrostation der Schweiz», stellt der 69-Jährige fest, denn als solche habe man die Haltestelle bei ihrer Eröffnung gefeiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.