Zum Hauptinhalt springen

Know-how-Vorsprung in GefahrZughersteller Stadler befürchtet russische Industriespionage

«Wir betrachten die Konstellation in Langweid mit Sorge», sagte ein Stadler-Sprecher zu der Zeitung «Welt am Sonntag».

Hersteller muss Handbücher zur Verfügug stellen

SDA/step

16 Kommentare
    Claudio Inglin

    Wenn es tatsächlich wie angegeben um die Handbücher gehen würde, könnten Industriespione Mitarbeiter der Wartungsfirm bestechen und alles bekommen ohne dass stadler davon etwas wüsste. Machten die Israelis mit den Mirageplänen dank einem korrupten Schweizer Ingenieur. Ich vermute eher, dass Ingenieuren die Modelle laufend werden begutachten können.