Zum Hauptinhalt springen

Strassenbau in ThalwilZürcherstrasse eine Woche lang vollständig gesperrt

Ab Montag, dem 3. August, ist ein Abschnitt der Zürcherstrasse gesperrt. Die Hauptverbindungsachse zur Autobahn wird seit April saniert.

Die Zürcherstrasse in Thalwil ist zwischen der Bushaltestelle Sonnenberg bis zur Kreuzung beim Park im Grüene für eine Woche gesperrt.
Die Zürcherstrasse in Thalwil ist zwischen der Bushaltestelle Sonnenberg bis zur Kreuzung beim Park im Grüene für eine Woche gesperrt.
Archivfoto: Sabine Rock

Die Strassenbauarbeiten an der Zürcherstrasse in Thalwil kämen planmässig voran, schreibt das Tiefbauamt des Kantons Zürich. Bisher war die Strasse trotz Baustelle in beide Richtungen befahrbar. Vom 3. bis zum 10. August wird nun eine Vollsperrung der rund 750 Meter langen Strecke zwischen der Lichtsignalkreuzung beim Park im Grüene und der Bushaltestelle Sonnenberg nötig.

Das kantonale Tiefbauamt ersetzt auf besagtem Abschnitt der Zürcherstrasse seit April den Fahrbahnbelag, die Beleuchtung, die Randsteine und einen Teil der Entwässerungsleitungen. Erneuert wird zudem die Bushaltestelle Seehaldenstrasse. Der abschliessende Einbau der Asphaltbeläge erfordere die Vollsperrung, schreibt das Tiefbauamt.

Grossräumige Umleitung

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt in Richtung Zürich grossräumig über Gattikon und durch das Sihltal und in Richtung Horgen über Rüschlikon und entlang der Seestrasse.

Fussgänger können das bergseitige Trottoir begehen. Velofahrer können die Vollsperrung über die Sonnenberg-, Rudishalden-, Seehaldenstrasse, Alsenhalde und Alsenstrasse umfahren.

Auch der Zimmerbergbus der Linie 156 wird umgeleitet. Die Haltestellen Aegertli (Richtung Thalwil), Rudishalden, Sonnenberg, Seehaldenstrasse und Park im Grüene können nicht bedient werden.

red