Zum Hauptinhalt springen

Schutz für allergisches KindEine Schule wird zur erdnussfreien Zone

Weil ein Kind unter einer starken Erdnussallergie leidet, verbannt die Schule Männedorf alle Lebensmittel vom Schulareal, die Spuren davon enthalten könnten. Es bestünde Lebensgefahr für das Kind.

Seit dem neuen Schuljahr gilt im Schulhaus Blatten Männedorf ein striktes Erdnussverbot.
Seit dem neuen Schuljahr gilt im Schulhaus Blatten Männedorf ein striktes Erdnussverbot.
Archivfoto: Michael Trost

M&Ms, Snikers, Studentenfutter, Flips sowie alle weiteren Produkten, die Spuren von Erdnüssen enthalten könnten, sind an der Männedorfer Schule Blatten ab sofort verboten. Der Grund: Ein Kind, das dieses Jahr eingeschult wurde, ist von einer starken Erdnussallergie betroffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.