Zum Hauptinhalt springen

Trend Stadtimkerei«Zu viele Bienen können zu Problemen führen»

Imker Jürg Obrist ist einer der Grundkursleiter und Berater beim Bienenzüchterverein Bezirk Horgen. Im Interview verrät der Rüschliker, was es mit der urbanen Bienenhaltung auf sich hat.

Mit einer Bienenzucht auf dem Firmengelände möchten Betriebe Gutes tun.
Mit einer Bienenzucht auf dem Firmengelände möchten Betriebe Gutes tun.
Foto: Manu Friederich / Archiv

Inwiefern unterscheidet sich das «urban beekeeping» von der traditionellen Imkerei?

Bei der Bienenhaltung in bewohnten Gebieten werden normalerweise nur wenige Völker gehalten, da der Platz in der städtischen Umgebung beschränkt ist. Denn zwischen öffentlichen Bereichen und den Bienenstöcken braucht es genügend Abstand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.