Zum Hauptinhalt springen

Kritik an StadtregierungGoldküsten-Gemeinden wehren sich gegen Spurabbau

In einem Brief an den Zürcher Stadtrat hat der Zolliker Gemeinderat sein Missfallen über den geplanten Spurabbau ausgedrückt. Es ist nicht der einzige Brief aus der Region.

Die Bellerivestrasse in Zürich soll ab Frühling 2021 versuchsweise von vier auf zwei Spuren reduziert werden.
Die Bellerivestrasse in Zürich soll ab Frühling 2021 versuchsweise von vier auf zwei Spuren reduziert werden.
Archivfoto: Moritz Hager


Nach den bürgerlichen Parteien äussert nun auch der Zolliker Gesamtgemeinderat seinen Unmut über die Pläne des Zürcher Stadtrats. Dieser kündigte Anfang Monat versuchsweise einen Spurabbau auf der Bellerivestrasse, der Einfallsachse vom Bezirk Meilen in die Stadt Zürich, an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.