Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kontrolle auf dem AlbisWo Lärmen und Rasen unerwünscht sind

Polizisten kontrollieren die Auspuffanlage eines Harley-Davidson-Motorrads auf dem Albis.

Verständnis für Kontrollen

Kurt Brazerol fährt schon seit über 50 Jahren Motorrad.

Kampagne läuft

Die Funktionalität der Ausrüstung sei wichtiger als der Stil, sagt Martin Litscher, Chef Regionalabteilung Limmattal/Albis der Kantonspolizei.
150 Kommentare
Sortieren nach:
    Jan Rauch

    Was mich an der ganzen Story stört, ist der Glaubenskriegsähnliche Zustand in den Köpfen der Protagonisten! Wer will festlegen was Lärm ist, oder wann, was "zu Laut ist? Sorry Leute: Der Sound meiner Maschine ist Musik in meinen Ohren und das lasse ich mir auch nicht wegfluchen. Ein solcher Streit ist endlos und wird nie Zielführend sein. Mir kommt es in Zeiten, in denen Kids auf Spielplätzen- und Kirchen- und Kuhglocken "Lärm" verursachen so vor, als wenn hier ein weiteres Thema aufgekocht wird....

    Bevor jetzt alle einen dicken Hals bekommen: Selbstverständlich gibt es DIE, die nicht wissen wie blöde sie tun müssen. Ob Geschwindigkeit oder manipulierte Auspuffanlagen, ob 100mal rauf - runter auf Albis und Buchenegg, oder Rücksichtsloses Lärmen in Wohnbereichen. DIE müssen gepackt und aus dem Verkehr gezogen werden, da bin ich 100% dabei! Aber alle Motorradfahrer deshalb in einen Topf? Nein Danke!

    Die letzte Kontrolle hat es meiner Meinung nach ziemlich realistisch abgebildet: 50 kontrolliert, 2 wegen Manipulation verzeigt.

    Was definitv erwartet werden kann -da bin ich bei den Lärmgeplagten-, ist Rücksichtnahme, so dass alle weiterhin ihr Hobby leben können. Ein weiterer Gedanke an die Schönwetterfahrer: Fahrt doch das ganze Jahr zur Arbeit, dann könnt ihr Anwohner an den Wochenenden in Ruhe lassen. Ausserdem gibt dies auch eine Fahrpraxis die euch sicherer unterwegs sein lässt.