Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Pluto hat Geburtstag

Es gibt ihn – auch wenn er kein Planet mehr ist: Pluto ist eine von vielen eisigen Welten am Rand des Sonnensystems. Bild: Nasa
Clyde Tombaugh mit dem Teleskop, durch das er den Pluto entdeckte, am Lowell Observatory in Flagstaff, Arizona. (Archivbild) Bild: Keystone

Viel kleiner als angenommen

Auch Eris ist ein Zwergplanet und umkreist die Sonne ausserhalb der Neptunbahn. Bei ihr war allerdings noch nie eine Raumsonde, daher gibt es von ihrem möglichen Erscheinungsbild nur künstlerische Darstellungen. Illustration: Nasa/Caltech
Pluto hat Gebirge und eine dünne Atmosphäre: Diese Aufnahme machte die Sonde New Horizons im Jahr 2015. Bild: Nasa

Mädchen mit Hang zur Mythologie

Die Raumsonde New Horizons brauchte neun Jahre, um den Pluto in den eisigen Aussenbezirken des Sonnensystems zu erreichen. Illustration: Nasa/Reuters

Pluto for Planet!

Er ist rund wie ein Planet und hat einen grossen Mond namens Charon (und vier winzige), trotzdem ist Pluto (rechts) nur einer von mehreren Zwergplaneten. Im Bild: Aufnahme der beiden von New Horizons aus sechs Millionen Kilometern Entfernung. Bild: Nasa
Auch sie wurde im Jahr 2015 von einer Raumsonde besucht: Ceres befindet sich als einziger Zwergplanet nicht im Kuipergürtel und dreht ihre Bahn zwischen Mars und Jupiter. Auch sie galt nach ihrer Entdeckung 1801 ein halbes Jahrhundert lang als Planet – bis zahlreiche weitere Brocken entdeckt wurden: die Asteroiden. Bild: Nasa

SDA/oli