Zum Hauptinhalt springen

«Dann kann man ausrechnen, wie schnell sich das Virus ausbreitet»

ETH-Mathematikerin Tanja Stadler sagt, wie sie die Ausbreitung von Covid-19 mit Genanalysen voraussagen kann – und warum der Fall beispiellos ist.

Das Virus verändert sich laufend aufgrund von Mutationen: Visualisierung des Coronavirus. Foto: Keystone
Das Virus verändert sich laufend aufgrund von Mutationen: Visualisierung des Coronavirus. Foto: Keystone

Die Corona-Epidemie scheint ausser Kontrolle zu geraten. Sind mathematische Modelle hilfreich, um die Situation zu bewältigen?Mit mathematischen Modellen versuchen wir, abzuschätzen, wie schnell sich die Epidemie momentan ausbreitet. Im Idealfall lässt sich damit auch abschätzen, inwieweit Massnahmen, die getroffen wurden, Auswirkungen auf die Ausbreitung haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.