Rekord: Alibaba verdient 31 Milliarden Dollar an einem Tag

Der elfte November war Schnäppchen-Tag beim Amazon-Rivalen aus China. Vom iPhone bis zu Milchpulver wurde alles gekauft.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der chinesische Amazon-Rivale Alibaba hat am so genannten Single's Day einen neuen Umsatzrekord erwirtschaftet. Allerdings hat sich der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr abgeschwächt.

Alibaba erlöste bei dem weltgrössten Online-Schnäppchen-Event am Sonntag binnen 24 Stunden umgerechnet 30,7 Milliarden Dollar. Das waren 27 Prozent mehr als im Vorjahr. Allerdings fiel das Plus so gering aus wie noch nie in dem seit zehn Jahren bestehenden Single's Day. 2017 hatte es noch 39 Prozent betragen.

Vom iPhone bis zu Milchpulver

Käufer weltweit griffen bei tausenden Angeboten vom iPhone über Möbel bis zu Milchpulver zu. Allein in der ersten Stunde des am 11.11. um Mitternacht gestarteten Events setzte Alibaba rund zehn Milliarden Dollar um.

Die erste Milliarde war den Angaben zufolge wegen zahlreicher Vorbestellungen nach 85 Sekunden geknackt. Alibaba habe bei dem Event mit 180'000 Marken in mehr als 200 Ländern zusammengearbeitet.

(oli/sda)

Erstellt: 12.11.2018, 08:09 Uhr

Artikel zum Thema

Schweizer Luxus-Konzern spannt mit Alibaba zusammen

Richemont und der chinesische Onlinehändler gehen eine Partnerschaft ein. Mehr...

Alibaba-Chef zieht Versprechen an Trump zurück

Der Boss des Online-Imperiums rächt sich für die Strafzölle der USA gegen China. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare