Zum Hauptinhalt springen

Samsung erneut mit Gewinnrückgang

Der langjährige Smartphone-Marktführer Samsung erwartet für das zweite Quartal 2015 erneut einen Gewinnrückgang. Der operative Gewinn werde auf 6,9 Billionen Won (rund 5,8 Milliarden Franken) geschätzt.

Samsungs Galaxy S6 Smartphones werfen offenbar nicht ganz so viel ab wie erhofft.
Samsungs Galaxy S6 Smartphones werfen offenbar nicht ganz so viel ab wie erhofft.
Keystone

Das wäre im Jahresvergleich ein Rückgang um 4 Prozent, wie es am Dienstag im Ergebnisausblick des führenden südkoreanischen Elektronikunternehmens hiess. Analysten hatten ein besseres Ergebnis erwartet. Detaillierte Zahlen wird Samsung Ende Juli vorstellen. Im Smartphone-Markt tobt sowohl bei günstigen als auch bei teuren Geräten ein harter Preiskampf. Nach Einschätzung von Analysten blieb Samsung beim Absatz seiner neuen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S6 und S6 Edge unter den Erwartungen. Eine Erklärung dafür seien Lieferengpässe. Hinzu kämen Währungsschwankungen in manchen Schwellenländern. Dagegen werde wohl die Chip-Sparte dem Konzern im Quartal das meiste Geld eingebracht haben. Seit Jahren liefern sich Samsung und der US-Konzern Apple ein erbittertes Duell bei Smartphones.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch