Wirtschaft

OVS streicht 132 Filialen – auch am Zürichsee

Die Tage der Charles-Vögele-Nachfolgerin OVS in der Schweiz sind eindeutig gezählt. Die Firma streicht schweizweit 132 Filialen – vier davon in der Zürichsee-Region.

Die Modekette konnte Mieten nicht mehr zahlen und befindet sich in einem finanziellen Engpass.

Die Modekette konnte Mieten nicht mehr zahlen und befindet sich in einem finanziellen Engpass. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es wird immer klarer: Die OVS-Läden in der Schweiz haben keine Zukunft. Wie OVS gegenüber dem «Blick» bestätigt, liquidiert die Firma 132 Filialen in der Schweiz. Nur sieben Kleiderläden werden vorerst verschont, wie auf der Website von OVS ersichtlich ist. Vier Standorte sind ausserdem als «Outlet» gelistet.

Liquidiert werden alle vier Filialen am Zürichsee: in Adliswil, Jona, Pfäffikon und Uznach. Auch die Filialen in Winterthur, Wetzikon, Hinwil, Effretikon oder an der Sihltstrasse in Zürich stehen vor dem Aus. Momentan stehe der Ausverkauf des Sortiments im Vordergrund, dieser soll möglichst viel Geld in die Kassen spülen, wie ein Sprecher gegenüber «Blick» sagt.

Massenentlassung wahrscheinlich

Dieses Geld kann das Unternehmen gut gebrauchen. Der Nachfolger von Charles Vögele – vor eineinhalb Jahren wurde die kriselnde Textilgruppe mit Sitz in Pfäffikon von der italienischen Sempione Retail übernommen – befindet sich seit wenigen Tagen in einer provisorischen Nachlassstundung. Damit soll laut Sempione das sofortige Aus verhindert werden und der Betrieb für eine beschränkte Dauer aufrecht erhalten werden. Durch den Liquidationsverkauf soll das bestmögliche Ergebnis für Gläubiger und die Angestellten erzielt werden.

Der Modeanbieter teilte den Angestellten vor wenigen Tagen bereits schriftlich mit, dass es aufgrund der Umstände «leider unumgänglich» sei, eine Massenentlassung in Betracht zu ziehen. Aktuell sind rund 1180 Mitarbeitende bei Sempione beschäftigt, Am Sitz in Pfäffikon sind noch rund 100 Personen beschäftigt. (pkl)

Erstellt: 08.06.2018, 17:01 Uhr

Artikel zum Thema

Nach Kahlschlag sucht Charles Vögele wieder neue Mitarbeiter

Pfäffikon SZ Der Name Charles Vögele verschwindet bald vom Markt. Am Hauptsitz in Pfäffikon verbleiben zentrale Funktionen. Von den rund 145 Vögele-Filialen in der Schweiz wurden bisher 23 auf das Konzept des Modehauses OVS umgestellt, darunter in Jona. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!