Zum Hauptinhalt springen

H&M hat den Schritt ins Internet verschlafen

Die Filiale in der Luzerner Altstadt ist eine von 160, die dieses Jahr geschlossen werden. Derweil gewinnen Onlinehändler an Marktmacht.

Dem schwedischen Modekonzern laufen die Kunden davon: Passanten vor einer H&M-Filiale. Foto: Reuters
Dem schwedischen Modekonzern laufen die Kunden davon: Passanten vor einer H&M-Filiale. Foto: Reuters

Am 3. Januar 2019 bleiben die Türen an der Kapellgasse 11 in Luzern geschlossen. Trotz bester Lage und viel Laufkundschaft: Fast vierzig Jahre nach der Eröffnung gibt H&M die Filiale in der Altstadt auf. Der schwedische Modekonzern will «neue Wege gehen», wie er schreibt. Wohin sie führen, ist unklar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.