Zum Hauptinhalt springen

Haar- und Bartschneider von Lidl kann explodieren

Lidl ruft ein Produkt wegen Brand- und Explosionsgefahr zurück. Erst im März warnte der Händler wegen Salmonellen in Bio-Amaranth.

Betroffen vom Rückruf ist ein Gerät der Marke «Silvercrest».
Betroffen vom Rückruf ist ein Gerät der Marke «Silvercrest».
Lidl

Der Detailhändler Lidl Schweiz ruft einen Haar- und Bartschneider zurück. Wegen eines Fertigungsfehlers drohe Brand- und Explosionsgefahr.

Betroffen ist das Produkt «Vakuum SHBV 800 A1» der Marke «Silvercrest» der TARGA GmbH (Art. Nr. 290952), wie das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen am Dienstag mitteilte. Lidl rufe das Produkt in «freiwilliger Zusammenarbeit» mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (Esti) zurück.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Geräte beim Laden oder bei einer späteren Verwendung in Brand gerieten oder explodierten. Betroffene Kunden sollen die entsprechenden Produkte nicht mehr verwenden und in eine Lidl-Filiale zurück bringen. Sie erhalten gemäss Mitteilung den Kaufpreis rückerstattet.

SDA/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch