Zum Hauptinhalt springen

Google wird zu Alphabet - Gründer strukturieren Konzern um

Google soll eine neue Unternehmensstruktur erhalten. Als Holding werde eine neue Gesellschaft mit dem Namen Alphabet gegründet, teilte der Chef des Internetunternehmens, Larry Page, am Montag mit.

Altes Bild - neue Unternehmensstruktur: Google-Chef Larry Page (links) kündigt Holding-Gründung an (Archivbild)
Altes Bild - neue Unternehmensstruktur: Google-Chef Larry Page (links) kündigt Holding-Gründung an (Archivbild)
Keystone

Alphabet werde eine Sammlung von Unternehmen, von denen Google das grösste sei, und werde Google als börsennotierte Gesellschaft ablösen. Die neue Struktur werde es erlauben, die einzelnen Unternehmen unabhängiger voneinander zu führen. Unter dem Dach von Alphabet befindet sich demnach künftig Google Inc mit dem Suchgeschäft, der Videoplattform Youtube und anderen Webfirmen. Auch zur Holding gehört die Gesundheitsfirma Calico mit dem Forschungs- und Investmentbereich wie etwa Google Ventures, Google Capital und Google X. Alle Google-Aktien würden in die gleiche Zahl von Alphabet-Aktien mit denselben Rechten umgewandelt. Er werde Alphabet als CEO führen, kündigte Page an. Mitbegründer Sergey Brin werde Präsident des Unternehmens. Topmanager Sundar Pichai übernimmt die Führung bei Google. Die Google-Finanzchefin Ruth Porat wird bei Alphabet in derselben Position arbeiten. An der Börse kam der Schritt gut an. Die Google-Aktien, die demnächst in Alphabet-Titel umgetauscht werden, legten nachbörslich um fünf Prozent zu.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch