Stäfa

Braunschweiler neu im Sonova-Verwaltungsrat

Der ehemalige Konzernchef von Sonova, Lukas Braunschweiler, hat eine neue Funktion beim Stäfner Hörgerätehersteller: Er ist nun Verwaltungsrat.

Lukas Braunschweiler wird neuer Verwaltungsrat von Sonova.

Lukas Braunschweiler wird neuer Verwaltungsrat von Sonova. Bild: Archiv Michael Trost

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ganz auf die Dienste des ehemaligen Konzernchefs Lukas Braunschweiler, der sein Amt am 1. April nach sechs Jahren an Arnd Kaldowski weitergegeben hat, muss Sonova auch in Zukunft nicht verzichten: Der 61-jährige wurde am Dienstag an der 33. ordentlichen Generalversammlung in Zürich als neuer Verwaltungsrat gewählt.

Dadurch bleibe dem weltweit führenden Hersteller von Hör­systemen aus Stäfa Braunschweilers umfangreiches Indus­trie-Know-how erhalten, sagte VR-Präsident Robert Spoerry. Seine Wahl in den Verwaltungsrat stelle die langfristige Kon­tinuität während des Wechsels in der Unternehmensführung ­sicher. Ins Tagesgeschäft rein­reden will Braunschweiler seinem Nachfolger nach eigener Aus­sage ohne­hin nicht.

Dividende wird erhöht

An der Generalversammlung von Sonova wurden zudem alle wei­teren acht Mitglieder im Verwaltungsrat mit Präsident Robert Spoerry an der Spitze für eine weitere Amtsperiode von einem Jahr wiedergewählt. Sämtliche Anträge des Verwaltungsrates – dar­unter der Vergütungsbericht 2017/18 und die Verwendung des Bilanzgewinns inklusive Dividendenerhöhung – wurden von der Versammlung grossmehrheitlich genehmigt.

Einen ganz speziellen Dank entrichtete Spoerry Andy Rihs, dem vor kurzem verstor­benen langjährigen CEO und Verwaltungsratspräsidenten von ­So­nova. Mit Andy Rihs habe Sonova nicht nur einen sehr guten Freund, Visionär und äus­serst kreativen Geist verloren, sondern auch einen vielseitigen und leidenschaftlichen Unternehmer, der Sonova geprägt habe wie kein anderer. (ths)

Erstellt: 12.06.2018, 17:41 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!