Zum Hauptinhalt springen

Bellevue Group steigert den Halbjahresgewinn markant

Ein höherer Konzerngewinn im ersten Halbjahr zeugt von einem verbesserten Leistungsvermögen der Bellevue Group.

André Rüegg, CEO Bellevue Group, kann mit dem Geschäftsgang im ersten Halbjahr zufrieden sein.
André Rüegg, CEO Bellevue Group, kann mit dem Geschäftsgang im ersten Halbjahr zufrieden sein.
Keystone

Die Bellevue Group hat im ersten Halbjahr gut gewirtschaftet. Der Geschäftsertrag der Vermögensverwalterin stieg in den ersten sechs Monaten um 2,7 Prozent auf fast 54 Millionen Franken. Der Konzerngewinn nahm um 23 Prozent auf 14,2 Millionen Franken zu. Das sind positive Signale für das Unternehmen mit Sitz in Küsnacht. Denn noch Ende 2018 hatten Verwerfungen an den globalen Finanzmärkten die Entwicklung verlangsamt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.