Zum Hauptinhalt springen

Am Donnerstag gehen über 50'000 Schüler auf die Schulreise

Morgen Donnerstag ist der grosse Schulreisetag: Über 54'500 Schülerinnen und Schüler werden in Zügen, Bussen und Schiffen unterwegs sein. Damit wird der letztjährige Rekord von 49'000 Schulkindern deutlich übertroffen.

Über 2000 Klassen gehen morgen Donnerstag auf die Schulreise - im Bild Schüler in Bellinzona (Archiv)
Über 2000 Klassen gehen morgen Donnerstag auf die Schulreise - im Bild Schüler in Bellinzona (Archiv)
Keystone

Über 2230 Gruppen haben für morgen Donnerstag eine Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln gebucht, wie SBB-Sprecherin Lea Meyer am Mittwoch sagte. Um den Ansturm zu bewältigen, werden viele Züge mit zusätzlichen Wagen verstärkt. Die Schulreisen dürften sich dennoch bemerkbar machen: Hie und da dürfte es wegen den jungen Passagieren ein wenig lauter werden. In der diesjährigen Schulreisesaison verzeichnete die SBB bereits elf Tage mit jeweils mehr als 30'000 Schülern und Schülerinnen auf Schulreise. Insgesamt rechnet die SBB im Juni mit rund 750'000 Schülern, die den öffentlichen Verkehr für die Schulreise nutzen. Die SBB übernimmt zentral die Reservierungen und koordiniert sie auch. Die Trends bei den Schulreisen sind laut SBB unverändert: Unterstufen bewegen sich oft nur regional, beliebteste Reisedestination ist die Zentralschweiz. Bei Klassen mit älteren Schülerinnen und Schüler sind auch weiter entfernte Destinationen wie das Bündnerland oder das Tessin hoch im Kurs. Beliebteste Tage für Schulreisen sind Dienstag und Donnerstag.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch