Zum Hauptinhalt springen

Behandlung des US-PräsidentenEin verräterisch wilder Medikamenten-Mix

Donald Trumps Ärzte geben ihm offenbar mehrere Mittel, in der Hoffnung, dass sie irgendwie helfen. Die gefährlichste Phase dürfte dem US-Präsidenten aber noch bevorstehen.

US-Präsident Donald Trump arbeitet während der Behandlung in einem Konferenzraum im  Walter-Reed-Militärspital.
US-Präsident Donald Trump arbeitet während der Behandlung in einem Konferenzraum im Walter-Reed-Militärspital.
Foto: Reuters

Nicht nur im Krieg ist der erste Verlierer stets die Wahrheit, auch im Wahlkampf. Klare Aussagen über den Gesundheitszustand des mit Sars-CoV-2 infizierten Präsidenten sind kaum zu bekommen. Vier Wochen sind es bis zur Wahl, die politischen Lager von Donald Trump und Joe Biden stehen sich unversöhnlich gegenüber, jede Seite beansprucht die Deutungshoheit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.