Zum Hauptinhalt springen

Sekundenschlaf und unvorsichtige Fussgänger

Über das Wochenende gab es in der Stadt Winterthur mehrere Verkehrsunfälle. Diese forderten einen Leichtverletzten und zum Teil hohe Sachschäden.

Die Stadtpolizei Winterthur musste über das Wochenende mehrmals wegen Verkehrsunfällen ausrücken. Themenbild: Keystone
Die Stadtpolizei Winterthur musste über das Wochenende mehrmals wegen Verkehrsunfällen ausrücken. Themenbild: Keystone

Wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilt, fuhr ein 41jähriger Automobilist am Samstag, gegen 16:35 Uhr, auf der Auwiesenstrasse Richtung Untere Vogelsangstrasse. Aufgrund eines Sekundenschlafes prallte er auf der Höhe der Liegenschaft Nr. 5 gegen einen Beleuchtungskandelaber. Dieser fiel auf die Fahrbahn und beschädigte einen Container und ein parkiertes Fahrzeug. Verletzt wurde niemand, aber es enstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 40‘000 Franken. Dem Verursacher wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.

Auffahrkollision auf der Zürcherstrasse

Ebenfalls am Samstag und auch fast zur selben Zeit, gegen 16:40 Uhr, kam es auf der stadtauswärtsführenden Zürcherstrasse, Höhe Liegenschaft Nr. 50, zu einer Auffahrkollision. Gemäss Stadtpolizei Winterthur zog sich der Lenker des vorderen Fahrzeugs dabei leichte Verletzungen zu. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 13‘000 Franken.

Unvorsichtige Nachtschwärmer

Am frühen Sonntagmorgen, um zirka 05:45 Uhr, ereignete sich an der Wydenstrasse, Höhe Liegenschaft Nr. 20, ein Selbstunfall. Ein 18jähriger Personenwagen-Lenker musste zwei Fussgängern ausweichen, die unvorsichtig die Fahrbahn betraten. In der Folge prallte der Personenwagenlenker gegen einen am Strassenrand parkierten Anhänger. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 10‘000 Franken. Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, insbesondere die beiden Fussgänger, werden gebeten sich bei der Stadtpolizei Winterthur, 052 267 51 52, zu melden.

Stapo Winterthur/ani

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch