Zum Hauptinhalt springen

Betrunkene prügeln sich

Weil sich Betrunkene in die Haare geraten waren, musste die Stadtpolizei Winterthur am Wochenende zweimal ausrücken.

Die Stadtpolizei Winterthur klärt nun ab, wieso es in der Nacht auf Sonntag zu den Auseinandersetzungen gekommen war.
Die Stadtpolizei Winterthur klärt nun ab, wieso es in der Nacht auf Sonntag zu den Auseinandersetzungen gekommen war.
Archiv, Moritz Hager

Gleich zwei tätliche Auseinandersetzungen hat es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Winterthur gegeben. Weshalb es dazu kam, klärt die Stadtpolizei Winterthur nun ab, wie sie am Montag mitteilte. In beiden Fällen werde Strafanzeige erstellt.

Im Tössquartier waren fünf teilweise alkoholisierte Personen zwischen 17 und 24 Jahren involviert. Verletzt wurde niemand. In der Altstadt gerieten zwei betrunkene Männer - ein 48- und 49-Jähriger - aneinander. Dabei wurde der 49-Jährige leicht verletzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch