Winterthur

«Winterthur verbinde ich mit Industrie»

Bundesrat Johann Schneider-Amman (FDP) war heute im Ausbildungszentrum für Autoberufe in Winterthur. Der Landbote hat ihn zum Stellenabbau bei Rieter befragt.

«Ich bedaure den Abbau bei Rieter sehr»: Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann besuchte heute das Ausbildungszentrum für Autoberufe in Winterthur und nahm spontan Stellung zum Abbau bei Rieter.

«Ich bedaure den Abbau bei Rieter sehr»: Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann besuchte heute das Ausbildungszentrum für Autoberufe in Winterthur und nahm spontan Stellung zum Abbau bei Rieter. Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ausgerechnet am Tag, an dem Rieter den grossen Stellenabbau bekannt gegeben hat, war Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann (FDP) in Winterthur. Er hielt an der offiziellen Eröffnung des Erweiterungsbaus des Ausbildungszentrums für Autoberufe eine Rede.

Am Rande der Veranstaltung nahm er gegenüber dem «Landboten» zu den Rieter-Entlassungen Stellung: «Winterthur verbinde ich in meiner Vorstellung stark mit Industrie, ich bedauere den Abbau bei Rieter darum sehr.» Er sehe zwei Richtungen, um den Niedergang in der Esportindustrie zu stoppen: «Einerseits müssen wir innovativ bleiben. Die Firmen machen hier sehr viel, doch es muss immer weiter gehen.»

Hoffnungen setzt Schneider-Ammann hier auf den Innopark Schweiz, ein Projekt das Bund und Kantone gemeinsam verfolgen. «Dieser soll die Bestrebungen unterstützen und eine technologische Plattform für die Zukunft bieten.»

Auf der anderen Seite gelte es gute Rahmenbedingungen für die Industrie zu schaffen: «Weniger Bürokratie, weniger Regulierung und tiefere Kosten. So bleibt unser Land industrialisiert», erklärte Schneider-Ammann. Entscheidend sei grundsätzlich, dass in Ausbildung und Innovation investiert werde. (Der Landbote)

Erstellt: 20.10.2015, 15:49 Uhr

Artikel zum Thema

Jeder vierte Rieter-Mitarbeiter verliert seinen Job in Winterthur

Winterthur Rieter will in Winterthur Maschinen nur noch montieren und baut darum an diesem Standort über 200 Stellen ab. Der Spinnmaschinen-Hersteller reagiert damit auf die rückläufige Nachfrage und den starken Franken. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben