Zum Hauptinhalt springen

Corona-Fall führt zu SpielverschiebungWieder ein Spieler des FC Thalwil positiv getestet

Der FC Thalwil kann am Samstag nicht auswärts gegen Wettswil-Bonstetten antreten. Ein Spieler der Erstliga-Mannschaft hat sich mit Covid-19 infiziert, der Kantonsarzt schickte die ganze Equipe in Quarantäne.

Das Desinfektionsmittel steht auf dem Sportplatz Brand wieder im Vordergrund: Die erste Mannschaft des FC Thalwil kann wegen eines Corona-Falles momentan weder trainieren noch spielen.
Das Desinfektionsmittel steht auf dem Sportplatz Brand wieder im Vordergrund: Die erste Mannschaft des FC Thalwil kann wegen eines Corona-Falles momentan weder trainieren noch spielen.
Foto: André Springer

Der FC Thalwil meldet einen Corona-Fall in seiner ersten Mannschaft. Gemäss Sportchef Dimitris Demiros wurde ein Spieler am Mittwoch positiv auf das Virus getestet. Der Betroffene habe sich innerhalb seiner Familie infiziert. «Weil er am Montag dabei war, als das Team eine halbstündige Sitzung in der Garderobe abhielt, klärten wir umgehend das weitere Vorgehen ab», schildert Demiros. Der Kantonsarzt ordnete für alle Spieler und Staffmitglieder Quarantäne an. «Weil sich alle im gleichen Raum aufgehalten haben», führt der FCT-Sportchef aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.