Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Debatte über Linkedin-FotoWie seriös muss ein Business-Profilbild sein?

Wie seriös soll man auf Profilbildern aussehen? Lauren Griffiths trat mit ihrem Fotowechsel eine Debatte los.

«Wunderbar authentisch»

Zu ungepflegt?

In diesem Post begründet Lauren Griffiths, wieso sie ihr Profilfoto wechselte.

maca

17 Kommentare
Sortieren nach:
    Martin Tanner

    Das einzige, was das Foto entlarft, ist die Verlogenheit und Heuchlerei der Self-Marketing-Plattformen und der unfähigen Chefs, welche geleckte und geschiegelte Typen den authentischen Menschen vorziehen. Logisch: Sind ja auch über ihre Geldgier und ihr Selbst-Marketing leichter manipulierbar, als Menschen, welche diese Farce durchschauen und auch offen zeigen, dass sie es tun.

    Glückwunsch zu diesem Mut. Nur schade, dass man dazu erst 800'000 Follower und 30'000 Kommentare braucht.