Zum Hauptinhalt springen

Detailhandel unter DruckWie ein Sportgeschäft der Konkurrenz aus dem Internet trotzt

Dieses Jahr feiert das Küsnachter Sportgeschäft Birrer sein 40-jähriges Bestehen. Geschäftsführer Yves Birrer helfen auch Kontakte zu lokalen Vereinen, um sich gegen den Onlinehandel zu behaupten.

Setzen auf den Kontakt mit den Sportvereinen: Sport-Birrer-Geschäftsführer Yves Birrer und sein Mitarbeiter Paulo Matthaei.
Setzen auf den Kontakt mit den Sportvereinen: Sport-Birrer-Geschäftsführer Yves Birrer und sein Mitarbeiter Paulo Matthaei.
Foto: Manuela Matt

Zwischen 1980, als das Sportgeschäft Birrer gegründet wurde, und dem Jahr 2020 liegen Welten. Vier Modelle der damals in der Schweiz noch weitgehend unbekannten Schuhmarke Nike waren im Angebot, als Kurt Birrer das Geschäft gründete. Sein Bruder Bruno Birrer half im Laden mit. Bald zeigte sich, dass Bruno das Verkaufen von Sportartikeln mehr liegt. Also übernahm er das Geschäft von seinem Bruder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.