Zum Hauptinhalt springen

Fussball vor leeren RängenGeisterspiele? Das sagen Spieler, Trainer und Polizisten

Ab Mitte Juni sollen Partien ohne Zuschauer in der Super League zum Courant normal gehören. Doch wie gehen die Betroffenen damit um? Und gibt es bald alle Partien im Free-TV?

Ein interessantes Spiel auf dem Rasen und niemand siehts von den Rängen – bald die neue Realität.
Ein interessantes Spiel auf dem Rasen und niemand siehts von den Rängen – bald die neue Realität.
Foto: Keystone

Der Bundesrat gab grünes Licht, die Swiss Football League (SFL) dürfte trotz unterschiedlicher Meinungen der Clubs nachziehen: Ab dem 19. Juni soll der Ball in der Super League wieder rollen. Allerdings ausschliesslich vor leeren Rängen. Duelle ohne Fans können die Dynamik einer ganzen Partie verändern und haben einen grossen Einfluss auf alle Akteure sowie die Rahmenbedingungen. Was bedeutet ein leeres Stadion für

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.