Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bund informiert über Corona«Die Fallzahlen sind an den Festtagen wahrscheinlich noch hoch»

Zusammenfassung
Die Pressekonferenz ist beendet
Was rät das BAG bei den Weihnachtseinkäufen?
Wo werden die Impfdosen gelagert?
Wie ist die Lage in den Deutschschweizer Kantonen?
Sollen auch Schwangere geimpft werden?
Erhalten über 65-Jährige zuerst eine Impfung?
Was sagt das BAG zur Zwei-Haushalte-Regel von Berset?
Ist es zu verantworten, Skigebiete zu öffnen?
Wie steht es um das Contact Tracing?
Wie viel Prozent der Bevölkerung soll geimpft werden?
Werden auch Kinder geimpft?
Was hält das BAG vom Singen im Nationalrat und der Blasmusik im Ständerat?
Kann dem Verhalten der Parlamentarier nicht viel abgewinnen: Virginie Masserey.
«Die Organisation der Impfung liegt in der Verantwortung der Kantone»
«Wir arbeiten bereits an der Lagerung und Verteilung von Impfdosen»
«Wir empfehlen eine risikobasierte Impfstrategie»
«Impfungen werden gratis sein»
«Die rasche Zulassung darf nicht auf Kosten der Qualität gehen»
«Wir können etwa sechs Millionen Personen impfen»
«Die Fallzahlen scheinen zu stagnieren»

SDA

80 Kommentare
Sortieren nach:
    B.Kerzenmacherä

    Es ist beunruhigend zu sehen, wieviele Menschen immer noch nicht den Ernst der Lage begriffen haben. In allen Bereichen steigen die Zahlen. Unerklärlich warum das viele nicht wahrhaben wollen. Es wurde schon im Sommer genau gesagt was jetzt passiert. Das ab Herbst die Zahlen steigen werden. Und man dann aufpassen muss. Das wurde klar kommuniziert. Und es wurde bezüglich der Testungen auch klar gesagt das die Zahl der positiv getesteten kontinuierlich ansteigt bei gleichbleibender Anzahl der Testungen.