Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gastkommentar zum GesundheitswesenWer Angehörige pflegt, soll einen rechten Lohn verdienen

Keine Schande: Die Pflege eines Familienmitglieds zu Hause muss nicht für «Gottes Lohn» erfolgen.

Dass Bundesgericht hat entschieden, dass die Krankenkassen die Grundpflege durch ein Familienmitglied entschädigen müssen.

Es ist keine Schande, für die Pflege eines Familienmitglieds entlöhnt zu werden.

25 Kommentare
Sortieren nach:
    Safro

    In was für einer Welt leben wir eigentlich? Ich habe viele Jahre meine erblindete Grosstante betreut und gepflegt. Ich habe nichts dafür bekommen und habe es trotzdem von Herzen gern getan. Weshalb? Einfach, weil ich sie liebte.