Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zu Brexit und NordirlandWenn Recht zu Unrecht wird

Während die britische Regierung in Belfast Firmen dazu aufruft, sich auf die neuen Handelsregeln einzustellen, lehnt ein Graffiti-Sprayer die Grenzkontrollen in Nordirland ab.

Seine Lüge setzt Johnson mächtig unter Druck.

Brüssel muss aus Prinzip Härte zeigen, obwohl in der Sache Nachgeben angesagt ist.

77 Kommentare
    Markus Waser

    ..."Hasardeur"... Ja, das ist Johnson und bis jetzt sind einige seiner Rechnungen aufgegangen.