Zum Hauptinhalt springen

Generalversammlung der SZUWechsel im Verwaltungsrat der SZU

Anstelle von Peter Spichiger nimmt Sven Finger als Delegierter der Stadt Zürich im Verwaltungsrat der Sihltal-Zürich-Uetliberg-Bahn Einsitz.

Für die Stadt Zürich nimmt Sven Finger (links) anstelle von Peter Spichiger (rechts) Einsitz im SZU-Verwaltungsrat, den Harald Huber präsidiert.
Für die Stadt Zürich nimmt Sven Finger (links) anstelle von Peter Spichiger (rechts) Einsitz im SZU-Verwaltungsrat, den Harald Huber präsidiert.
Foto: PD

Wie die Sihltal-Zürich-Uetliberg-Bahn (SZU) in ihrer Medienmitteilung mitteilt, wurde an der Generalversammlung vom 17. Juni ein Wechsel im obersten Führungsgremium bekannt gegeben. Peter Spichiger trat als Delegierter der Stadt Zürich vor zehn Jahren in den Verwaltungsrat der SZU ein und war seit fünf Jahren dessen Vizepräsident. Nun wurde er als Sekretär des Departements der Industriellen Betriebe pensioniert. Damit wurde sein Mandat an seinen Nachfolger bei der Stadt Zürich, Sven Finger, weitergegeben und dieser als Verwaltungsrats-Vizepräsident gewählt. Der 43-Jährige wohnt in Wädenswil, studierte an der Universität Zürich Rechtswissenschaft und erwarb nach dem Lizenziat das Anwaltspatent. Vor der Übernahme seiner neuen Funktion im April 2020 war er als Jurist im Departement der Industriellen Betriebe tätig.

Schriftlich abgestimmt

Die Generalversammlung der SZU fand aufgrund der Corona-Pandemie unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Aktionärinnen und Aktionäre konnten ihre Stimme vorgängig schriftlich abgeben und genehmigten für das Jahr 2019 den Geschäftsbericht, die Jahresrechnung und die Verwendung des Bilanzgewinnes in Höhe von 1,2 Millionen Franken.

(red)