Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona-Pressekonferenz am Freitag«... dann hätten wir in zwei Wochen 12'000 positive Fälle»

Zusammenfassung
Schluss
Ist das die zweite Welle?
Wird die zweite Welle schlimmer als die Situation im Frühling?
Flickenteppich bei den Kantonen
Wie wirken sich die ansteigenden Hospitalisationen aus?
Kann man die Situation in der Schweiz mit dem restlichen Europa vergleichen?
Welche Rolle spielen Aerosole?
Werden die Wissenschaftler der Covid-Taskforce beim BAG gehört?
Zivilschützer beim Contact-Tracing
Müssen die Spitäler wieder zu Einschränkungen bei Wahleingriffen greifen?
Hat die Schweiz genügend Masken für eine zweite Welle?
Sollen Grosseltern noch ihre Enkel hüten?
Wann kommt der Impfstoff?
Ist die Situation beim Contact-Tracing unter Kontrolle oder nicht?
Veröffentlicht das BAG auch weiterhin am Wochenende keine Fallzahlen?
Hat die bisherige Strategie versagt?
Wann kommt das Gesundheitssystem an den Anschlag?
«Es ist günstiger, die Pandemie in den Griff zu kriegen»
Contact-Tracing mithilfe der Bevölkerung

cpm/sda/red

204 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Dicht

    Es gibt in der Schweiz immer wieder Politiker, die dazu aufrufen, endlich die Massnahmen zu lockern. Auch hört man immer wieder die Behauptung, in der Schweiz sei die Bevölkerungsdichte die Hauptursache für die hohen Ansteckungszahlen. Vergleicht man die Schweiz z.B. mit Hongkong, so zeigt sich folgendes Bild : Die Massnahmen in Hongkong waren wesentlich strikter als in der Schweiz. Hongkong hat 7.4 Mio Einwohner, die Schweiz 8.6 Mio. Die Bevölkerungsdichte von Hongkong beträgt 6890 Einw.pro qkm und diejenige der Schweiz 207. Die Bevölkerungsdichte der Schweiz ist also 33 mal niedriger. Bisher gab es in Honkong 5221 Corona -Neuansteçkungen, in der Schweiz 74 422. In der Schweiz gab es bisher 1823 Corona-bedingte Tote, in Hongkong 105.Daraus folgt, dass die Bevölkerungsdichte keine Rolle spielt, sondern nur die Strenge der Massnahmen und dass Politiker, die jetzt die Massnahmen lockern wollen, verantwortungslos handeln. Auch in Europa steht die Schweiz nicht besonders gut da. Die Anzahl Neuansteckungen pro 1 Mio Einw. beträgt für die Schweiz 8306. Dieser Wert liegt höher als derjenige von Italien (6334), Deutschland (4235), Österreich (6765), Ungarn (4270), Dänemark (5843), Norwegen (3006), Finnland (2342). Quelle : JHU CSSE COVID -19 Data. Das sind offizielle Zahlen der John Hopkins University, die der ganzen Welt offenstehen, um sich z.B. ein Bild über die Schweiz machen zu können.