Zum Hauptinhalt springen

Leser fragenWarum ruft mich niemand an?

«Wenn Sie wieder am sozialen Leben teilnehmen möchten, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als vom Telefon Abschied zu nehmen und mit anderen sozialen Medien zu experimentieren», riet Peter Schneider in seiner letzten Kolumne: Videokonferenz in einem Altersheim im Schweizer Chateau-d'Oex.

Zur Trauer kommt hinzu, dass man realisiert, wie fragil soziale Bindungen sind.

18 Kommentare
    Hugo Huber

    Eines Tages "erwischte" ich mein Mami an der Schreibmaschine, sie wollte eine Geschichte schreiben. Da habe ich ihr einen alten Laptop hingestellt, ist ja einfacher zum korrigieren etc. Unglaublich, was der ihr gebracht hat! Adressliste auf Excel, Mailen mit den Enkeln und Freunden, im Internet eine Reise zusammenstellen, mit Malprogrammen zeichnen und die letzten Jahre sehr viel Solitär. Viele Leute wollen etwas gefordert werden und freuen sich Neues zu lernen. Ich war monatelang im Ausland, mailen und telefonieren gerne, aber sehen per Skype wollte sie mich nicht.