Zum Hauptinhalt springen

Das Virus breitet sich weiter ausWarum Corona Lateinamerika so hart trifft

Politische Ohnmacht, Armut und heillos überforderte Gesundheitssysteme: Seit Jahren grassierende Probleme werden in südamerikanischen Ländern plötzlich lebensbedrohlich.

Der Friedhof ist so gross wie eine Kleinstadt, und im Moment herrscht auf der Nueva Esperanza in Lima Hochbetrieb.
Der Friedhof ist so gross wie eine Kleinstadt, und im Moment herrscht auf der Nueva Esperanza in Lima Hochbetrieb.
Foto: Sebastian Castanedaa/Reuters

Ein kurzes Gebet, ein schneller Abschied, zu mehr ist keine Zeit auf dem Friedhof Vila Formosa in São Paulo, Brasilien. Die Totengräber kommen kaum hinterher mit den Bestattungen. Hunderte Gräber haben sie ausgehoben, Vila Formosa ist der grösste Friedhof Lateinamerikas. Doch langsam wird der Platz knapp. Allein in Brasilien stirbt jede Minute ein Mensch an dem Corona-Erreger, damit ist das Land das am schwersten getroffene nach den USA.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.