Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Direktflug normalerweise verbotenWarum 98 Rabbiner nach Argentinien eingeflogen wurden

Argentinien hofft darauf, bald wieder Fleisch nach Israel zu liefern. Dazu muss es aber zuerst als koscher zertifiziert werden.

Fleisch wird sehnsüchtig erwartet

Erst zweite Ausnahme

7 Kommentare
Sortieren nach:
    Roman Rosenstein

    Der Inhalt des Artikels ist schlichtweg nicht glaubwürdig. Um Fleisch als kosher zu deklarieren muss der Schlachtvorgang jüdischen Religionsgesetzen entsprechen, d.h. der Tötungsprozess des Tieres muss ohne Betäubung mit einem Halsschnitt erfolgen. Die Rabbiner können deshalb nicht erst bei der Verarbeitung in der Fleischfabrik anwesend sein! Kein Rabi kann dem bereits im Kühlhaus liegenden tiefgefrorenem Fleisch ansehen, ob es kosher geschlachtet wurde und wird deshalb keine glaubwürdigen Kosher-Zertifikate ausstellen.