Zum Hauptinhalt springen

Verletzter nach Rumpelfahrt

Ein 29-jähriger Mann fuhr in Dübendorf statt in eine Kurve geradeaus ein steiles Wiesenbord hinunter. Er musste mit unbekannten Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Warum der Lenker die Kontrolle über sein Auto verloren hat, wird derzeit abgeklärt.
Warum der Lenker die Kontrolle über sein Auto verloren hat, wird derzeit abgeklärt.
Kapo Zürich

Am Dienstagnachmittag war ein 29-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Gockhauserstrasse talwärts in Richtung Dübendorf unterwegs. In der scharfen Rechtskurve, nach dem Weiler «Chämmeten», geriet er von der Strasse. In rasanter Fahrt schoss der Autofahrer mit seinem Gefährt über den linksseitigen Strassenrand hinaus.

Nach etwa 50 Meter kam das Auto im steilen Wiesenbord zu stehen. Der Fahrer wurde mit unbekannten Verletzungen von einem Rettungswagen ins Spital gefahren. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls: Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, soll sich bitte auf folgende Telefonnummer melden: 052 208 17 00.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch