Zum Hauptinhalt springen

Massnahmen gegen LärmVerkehrsader in Langnau wird zur Tempo-30-Zone

Im Januar und Februar wird die wichtigste Langnauer Strasse – die Neue Dorfstrasse – entschleunigt. Der Gemeinderat experimentiert mit Tempo 30.

Das Tempo-30-Schild ist bereits angebracht, jedoch noch verdeckt: Ab dem neuen Jahr wird der Weg hinauf ins Dorf entschleunigt.
Das Tempo-30-Schild ist bereits angebracht, jedoch noch verdeckt: Ab dem neuen Jahr wird der Weg hinauf ins Dorf entschleunigt.
Foto: Michael Trost

Die Neue Dorfstrasse führt vom Bahnhof am Gemeindehaus vorbei ins Langnauer Oberdorf und zum Wildnispark. Ebenso führt die Strasse Richtung Albis. Viele Autofahrer nutzen sie daher jeden Tag. Die Strecke hat aber auch ihre Tücken. An gewissen Stellen ist sie verengt. Zum Beispiel bei der Gärtnerei Raschle und dem alten Ärztehaus direkt anschliessend. Andere Stellen wie die Ein- und Ausfahrt zum Coop sind unübersichtlich. Erst kürzlich hat sich darum eine Gruppe von Anwohnerinnen und Anwohnern zusammengeschlossen und fordert Massnahmen für die Verkehrssicherheit und gegen den Lärm.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.