Zum Hauptinhalt springen

Seedamm zwei Stunden lang gesperrtVelofahrer bei Unfall in Hurden schwer verletzt

Bei einem Unfall in Hurden ist am Mittwochabend ein Velofahrer schwer verletzt worden. Der Seedamm musste für zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr auf dem Seedamm.
Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr auf dem Seedamm.
Archiv, Manuela Matt

Der Seedamm musste am Mittwochabend wegen eines Unfalls in beiden Richtungen gesperrt werden. Dies teilte die Kantonspolizei Schwyz auf Twitter mit.

Ein 51-jähriger Velofahrer ist am Mittwochabend auf der Seedammstrasse in Hurden SZ schwer verunfallt. Der Mann wurde mit erheblichen Verletzungen von der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Der Mann fuhr um 17.45 Uhr auf der Seedammstrasse in Hurden nach Rapperswil SG, wie die Kantonspolizei Schwyz am Abend mitteilte. Beim Vorbeifahren an einer Autokolonne verlor der 51-Jährige die Kontrolle über das Velo, kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke und stürzte.

Dabei erlitt er erhebliche Verletzungen. Nach der medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst wurde er von der Rettungsflugwacht in eine ausserkantonale Spezialklinik geflogen.

Für die Bergung des Mannes und die Tatbestandsaufnahme wurde der Seedamm zwischen Pfäffikon SZ und Rapperswil SG für zwei Stunden gesperrt.

far