Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Protest eskaliertUS-Basketballerinnen attackieren republikanische Teambesitzerin

Der Protest war sichtbar, sehr offensiv – und eine Wahlaufforderung.
Senatorin Loeffler steht in der Kritik.

Spielerinnen mischen sich in Wahlkampf ein

«Die Spielerinnen sollten sich auf den Sport konzentrieren»

8 Kommentare
Sortieren nach:
    U.R.Brand

    "Die Spieler sollten sich mehr auf Sport konzentriren?und nicht auf die Politik.

    Senatorin Kelly Loeffler mit 49% am Club beteiligt hat kein Recht,den Spielerinnen das Stimmen zu verbieten in solch einer verzwickten Lage.Vor dem Stimmen muss man sich auch orientieren,fuer wen ich Stimme,(Politik).Der Mix der Couleur Spielerinnen und der gegnerin von WNBA Senatorin kann auf Sicht nicht gut gehen.

    Diese Spielerinnen haben wie alle ein Recht auf Meinung.