Zum Hauptinhalt springen

Tätlichkeiten im Kreis 4Unbekannte verletzten einen Polizisten

Am späten Samstagabend wurde im Kreis 4 ein Polizist verletzt, nachdem er einen Unbekannten daran hinderte, die Luft aus einem Reifen des abgestellten Streifenwagens zu lassen.

Total zwei Personen wurden von der Stadtpolizei Zürich in der Nacht auf Sonntag festgenommen.
Total zwei Personen wurden von der Stadtpolizei Zürich in der Nacht auf Sonntag festgenommen.
Keystone

Wie die Stadtpolizei in einer Mitteilung schreibt, bemerkte ein Polizist kurz vor Mitternacht bei einem Einsatz an der Verzweigung Kanzlei- Langstrasse, dass sich ein Unbekannter am Pneu des abgestellten Streifenwagens zu schaffen machte. Als er den Mann festnehmen wollte, wurde er von mehreren unbekannten Männern durch Fusstritte und Faustschläge verletzt.
Trotzdem konnte die Stapo Zürich einen 27-jähriger Mann nach kurzer Verfolgung zu Fuss in einem nahe gelegenen Lokal festnehmen. Die anderen Unbekannten konnten vom Kollegen des attackierten Polizisten dank einem Pfefferspray-Einsatz in die Flucht geschlagen werden. Der Polizist erlitt diverse Schürfungen und Hämatome.

Einige Stunden später kam es am frühen Sonntagmorgen an der Verzweigung Kernstrasse / Brauerstrasse aus bisher nicht bekannten Gründen zu einer weiteren tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Auch hier nahm die Polizei einen Mann fest. Der Zweite musste laut Stapo Zürich mit Kopfverletzungen von Schutz und Rettung ins Spital gebracht werden.