Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Prozess gegen DiamantenhändlerUm die Schürfrechte kümmerte sich die Präsidentengattin

Dem Rohstoffhändler Beny Steinmetz wird in Genf der Prozess gemacht. Dieses Bild stammte von einer Anhörung in Israel aus dem Jahr 2017.

Reich und scheu

Fiktive Rechnungen

«Mozart der Genfer Anwälte» verteidigt

2 Kommentare
Sortieren nach:
    S Meiser

    Nach der Angelegenheit Sperisen wieder ein Genfer bling-bling-Verfahren ohne praktischen Nutzen , welches den Steuerzahler eine Unsumme kosten wird. Man sollte die lokale Kriminalität bekämpfen und davon gibt es in der Republik wahrlich genug.