Zum Hauptinhalt springen

Zwei Personen verhaftet

Am Samstagnachmittag ist in Boppelsen ein toter Mann aufgefunden worden. Aufgrund rechtsmedizinischer Untersuchungen steht ein Tötungsdelikt im Vordergrund.

Die Leiche wurde in einem Waldstück bei Boppelsen gefunden.
Die Leiche wurde in einem Waldstück bei Boppelsen gefunden.
Google Maps

Am Samstag wurde in einem Waldstück bei Boppelsen eine männliche Leiche aufgefunden. Nun hat die Obduktion des Instituts für Rechtsmedizin IRM hat ergeben, dass ein Tötungsdelikt im Vordergrund steht.

Beim Opfer handelt es sich um einen 36 Jahre alten Schweizer, der im Bezirk Bülach wohnhaft war. Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich führten nach Deutschland, wo die Behörden von Baden-Württemberg auf ein entsprechendes Rechtshilfeersuchen hin am Montagabend zwei Personen verhafteten. Es handelt sich dabei um zwei 26 und 33 Jahre alte Schweizer aus den Kantonen Bern und Solothurn. Die Staatsanwaltschaft hat ein Gesuch um Auslieferung gestellt.

Motiv und Hintergründe der Tat sind unklar und bilden Gegenstand von weiteren Ermittlungen der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft für Gewaltdelikte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch