Zürich

Vespa bricht Zürcher Stadtrat Leutenegger das Bein

Schlechter Start ins 2017 für den Zürcher Stadtrat Filippo Leutenegger (FDP): An Krücken musste er die Dreikönigstagung des Verbandes der Schweizer Medien besuchen.

Geht an Krücken: FDP-Stadtrat Filippo Leutenegger

Geht an Krücken: FDP-Stadtrat Filippo Leutenegger Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Krücken benötige Leutenegger, weil er sich das Bein brach, als er seine Vespa besteigen wollte, erklärte sein Sprecher gegenüber der sda.

Das Missgeschick ereignete sich vergangene Woche, wie Pio Sulzer, Sprecher des Tiefbau- und Entsorgungsdepartementes, am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur sda sagte. Leutenegger habe vor dem Amtshaus auf seine Vespa steigen wollen. Diese fiel um und landete so unglücklich auf Leuteneggers Sprunggelenk, dass es brach.

Der Bruch konnte laut Sulzer ambulant behandelt werden. Leutenegger müsse jedoch wohl einige Wochen an Krücken gehen, sagte Sulzer weiter. (mcp)

Erstellt: 10.01.2017, 11:49 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Panorama Portugal, fernab vom Meer

Ein Abschied, der Spuren hinterliess

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.