Zum Hauptinhalt springen

Verspätungen und Zugausfälle zwischen Winterthur und Zürich

Zwischen Winterthur und Zürich fielen heute Dienstag diverse Züge aus, da die Bahnstrecke von Winterthur nach Kemptthal nur beschränkt befahrbar war. Seit 16.00 Uhr verläuft der Bahnbetrieb wieder normal.

Pendler zwischen Winterthur und Zürich mussten heute geduldig sein. Es fielen diverse Züge Richtung Zürich HB aus. (Archivbild)
Pendler zwischen Winterthur und Zürich mussten heute geduldig sein. Es fielen diverse Züge Richtung Zürich HB aus. (Archivbild)
Marc Dahinden

Die Bahnstrecke zwischen Winterthur und Kemptthal war heute Dienstag von 12.50 bis kurz nach 15.00 Uhr nur beschränkt befahrbar. Pendler, die von Winterthur Richtung Zürich und umgekehrt reisten, mussten daher mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Grund war ein Personenunfall in Kemptthal.

Am Bahnhof und in den Zügen wurde auf die Situation hingewiesen. Zwischen 12.50 Uhr und 13.45 Uhr kam es zu einem vollständigen Streckenunterbruch. Bis 15.00 Uhr konnte die Linie zwischen Winterthur und Kemptthal wieder einspurig befahren werden. Danach musste bis 16.00 Uhr noch mit Verspätungen gerechnet werden. Seither hat sich der Bahnbetrieb wieder normalisiert.

Insgesamt fielen die Züge dreier Linien zwischen Winterhur und Zürich HB aus. Auch die S7 nach Rapperswil konnte die Strecke Winterthur - Effretikon nicht bedienen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch