Zum Hauptinhalt springen

Velofahrer stirbt nach Unfall

Am Donnerstagnachmittag ist ein 70-jähriger Velofahrer nach einer Kollision mit einem Auto noch auf der Unfallstelle gestorben.

Die Verletzungen des Velofahrers waren zu schwer: Die Rettungsdienste konnten sein Leben nicht retten.
Die Verletzungen des Velofahrers waren zu schwer: Die Rettungsdienste konnten sein Leben nicht retten.
Keystone

Ein 70-jähriger Velofahrer hat sich am Donnerstagnachmittag in Rümlang bei einem Zusammenstoss mit einem Auto so schwere Verletzungen zugezogen, dass er noch auf der Unfallstelle starb, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte.

Der Fahrradlenker war kurz nach 16 Uhr auf einem Radweg Richtung Regensdorf unterwegs. Als er nach links abbog und die Hauptstrasse überqueren wollte, kam es zu einer heftigen Kollision mit einem nachfolgenden Personenwagen eines 72-jährigen Lenkers. Der Velofahrer zog sich tödliche Verletzungen zu, der Autofahrer blieb unverletzt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch