Zum Hauptinhalt springen

Taschendiebe in flagranti geschnappt

Die Polizei hat gestern Abend in einem Einkaufszentrum in Dietlikon zwei Taschendiebe festgenommen. Die beiden Männer wurden auf frischer Tat ertappt.

Ein Dieb wollte das Portemonnaie einer Frau klauen - die Polizei hat alles beobachtet.
Ein Dieb wollte das Portemonnaie einer Frau klauen - die Polizei hat alles beobachtet.
Symbolbild, Keystone

Die Polizei hat gestern Abend in Dietlikon zwei Taschendiebe in flagranti verhaftet. Zivile Kantonspolizisten beobachteten in der Abendzeit im Restaurant eines Einkaufszentrums zwei Männer die sich offensichtlich nach Personen umsahen. Die beiden Diebe liessen sich nach kurzer Zeit unmittelbar neben einer Frau nieder, teilt die Kantonspolizei Zürich mit.

Die Polizisten beobachteten, wie einer der Männer das Portemonnaie aus der Jacke der Frau stibitzte. Als sich die Ermittler näherten, warf der Dieb umgehend die Brieftasche zu Boden. Die beiden 38 sowie 42 Jahre alten Algerier wurden festgenommen. Beim jüngeren handelt es sich um einen abgewiesenen Asylbewerber, der Ältere sei zudem wegen einer Einreisesperre in den gesamten Schengen-Raum zur Verhaftung ausgeschrieben. Die Polizei untersucht nun, ob die Verhafteten noch für weitere Diebstähle in Frage kommen.

Die Festgenommenen werden Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, Zweigstelle Flughafen, zugeführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch