Zum Hauptinhalt springen

Tankstellenshop in Affoltern überfallen

Schon wieder ist in Affoltern am Albis ein Tankstellenshop überfallen worden. Die Polizei vermutet, dass gestern derselbe Täter am Werk war, wie schon vor zehn Tagen.

Eine Überwachungskamera hat den Überfall auf den Tankstellenshop in Affoltern am Albis aufgenommen. Anhand der Bilder sucht die Polizei Zeugen.
Eine Überwachungskamera hat den Überfall auf den Tankstellenshop in Affoltern am Albis aufgenommen. Anhand der Bilder sucht die Polizei Zeugen.
Kapo Zürich

Gestern Abend ist in Affoltern am Albis erneut ein Tankstellenshop überfallen worden. Bereits vor zehn Tagen hatte ein Unbekannter dort einen anderen Tankstellenshop ausgeraubt. Die Polizei vermutet, dass es sich beim Täter um den gleichen Mann handeln könnte.

Der Unbekannte betrat am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr den Shop und bedrohte die Angestellte, wie die Zürcher Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die Frau übergab dem Mann das in der Kasse vorhandene Geld im Wert von mehreren hundert Franken. Der Räuber flüchtete zu Fuss in unbekannte Richtung.

Aufgrund der Beschreibung und des Tatvorgehens sei nicht auszuschliessen, dass es sich beim Täter um den gleichen Mann handelt, der vor zehn Tagen einen Tankstellenshop überfallen hatte, schreibt die Polizei. Der Mann war bei seinem Überfall gefilmt worden.

Parallelen zu Raub in Hombrechtikon

Am 7. Januar hatte es in Hombrechtikon einen Überfall auf eine Raiffeisenbank gegeben. Auch dort hatte ein schweizerdeutsch sprechender Täter, der als gross und schlank beschrieben wurde, mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe Geld verlangt. Der junge Mann konnte mehrere zehntausend Franken erbeuten. Die Polizei prüft, ob es sich auch in diesem Fall um den gleichen Täter handelt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch