Zum Hauptinhalt springen

Südostbahn behebt Kinderkrankheiten bei Traverso-Zügen

Der Traverso-Zug ist das neue Flaggschiff der Südostbahn (SOB). Gestank und laute Signale sorgen aber für Aufregung.

Zugpferd mit Kinderkrankheiten: Klimaanlagen und Türen des Traversos verärgern die Kunden.
Zugpferd mit Kinderkrankheiten: Klimaanlagen und Türen des Traversos verärgern die Kunden.
PD

Bei Pendlern und Kantischülern aus dem Linthgebiet war er nie sonderlich beliebt: Der fast neun Kilometer lange Rickentunnel, der Uznach und Wattwil verbindet. In älteren Zügen war es oft so laut, dass man sich kaum mehr verständigen konnte. Bei Belagsarbeiten der SBB im März 2018 beklagten sich Pendler über einen «beissenden Gestank», der sich während der Tunneldurchfahrt in den Zügen bemerkbar mache. Nun macht der «Blick» auf neue Probleme aufmerksam.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.