Zum Hauptinhalt springen

Streetparade raubt den Affen den Schlaf

Züri-Fäscht, 1. August und Streetparade – die lärmigen Volksfeste sind nicht allen Zootieren geheuer. Manche sind aber auch selber eine Lärmplage.

Dass Hunde panisch auf das 1.-August-Feuerwerk reagieren können, ist für manche Hundehalter ein Grund, das Land zu verlassen. Weniger leicht der Schweiz den Rücken kehren, können die Tiere im Zoo. Manchen von ihnen ist die Knallerei aber auch nicht geheuer.

So etwa den Raubkatzen, wie Zoo-Kurator Robert Zingg sagt. Den Grosskatzen wird der Zugang zum Stall ermöglicht, damit sie einen vertrauten und geschützten Raum aufsuchen können. Dies biete ihnen am 1. August mehr Sicherheit. Weitere Massnahmen seien nicht nötig, um die Tiere zu beruhigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.